MorgenStern

 

Treffpunkt Hvide Stue. Ein schiefes Gasthaus, auch schon über 400 Jahre alt, im Schatten der mächtigen Domkirche. Touristen versammeln sich vor dem Fachwerkhaus zum abendlichen Rundgang mit dem Nachtwächter. Der trägt in seiner rechten Hand seine mörderische Waffe, einen Morgenstern, in der linken eine Laterne mit brennender Kerze.

Das Gasthaus Hvide Stue ist über 400 Jahre alt und inzwischen ziemlich schief

400 Jahre altes Gasthaus Hvide Stue

Ribe hat beeindruckende historische Superlative vorzuweisen: Älteste Stadt Skandinaviens mit dem ältesten Dom Dänemarks, im Mittelalter bedeutendste Stadt Skandinaviens und gleichzeitig die Stadt mit dem strengsten Strafgericht im Königreich.

Im Jahr 1269 hatten Ribes Stadtväter mit königlicher Erlaubnis ein eigenes Strafrecht in Kraft gesetzt. Eines, das viel schärfer war als das vorherige Jütische Recht. Diebe beispielsweise wurden unterschiedlich bestraft: Männer wurden aufgehängt, Frauen lebendig begraben, mit einem Eimer über dem Kopf. Mörder verloren denselben.

Morgenstern rechts, Laterne links und fertig zum Rundgang.

In diesen Zeiten verrichten Nachtwächter einen beschwerlichen und gefahrvollen Dienst in der verwinkelten Stadt. Eine Nachtschicht dauert bei kargem Lohn neun Stunden. Nachtwächter sollen auf ihren Rundgängen nicht nur die vollen Stunden ausrufen, sie sollen die schlummernden Einwohner auch vor Feuersgefahr und Hochwasser bewahren. Das gelingt nicht immer.

So vernichtet im Jahr 1580 ein gewaltiger Brand 240 eng bei einander stehende Häuser – und damit fast den gesamten Stadtkern. Es soll nicht die letzte Feuersbrunst bleiben. Irgendwann streichen die Bürger ihre Häuser nicht mehr mit roter, sondern mit weißer Farbe. Der Nachtwächter aus unserer Zeit kennt den Grund: „Eine weiße Stadt ist eine arme Stadt.“ Ribe hatte seine wirtschaftliche Bedeutung eingebüßt und der xte Wiederaufbau überstieg nun endgültig die Finanzkraft seiner erschöpften Bewohner.

Insbesondere Ribes Blütezeit als bedeutendste Stadt Skandinaviens lockt (trotz scharfen Strafrechts) auch dunkle Gestalten in die reiche Stadt. Um 1450 ist die Handelsmetropole Ribe bedeutender als Kopenhagen oder Malmö. Auf sich allein gestellt sollen schlecht bezahlte Nachtwächter in ihrer pulsierenden Stadt für Ordnung sorgen. Im Kerzenschein Spießgesellen erspähen, verscheuchen oder wenn nötig kampfunfähig machen.

Nicht zu allen Zeiten waren Ribes Nachtwächter mit dem Morgenstern ausgerüstet. Diese fürchterliche Hieb- und Stichwaffe mit Eisenspitzen und Holzkugel wird ihnen erst erlaubt, nachdem ein Nachtwächter bei den Stadtwiesen ermordet aufgefunden wird. Man fing beide Täter und Ribes Stadtväter fragten bei ihrem König an, was mit ihnen geschehen solle. Die Mörder des Nachtwächters werden enthauptet, ihre Köpfe gepfählt und noch lange auf der „Haupt“-Wiese zur Schau gestellt.

Irgendwann müssen die begüterten Stadtoberen eingeehen haben, dass ihre Nachtwächter für gefährliche Arbeit einen erbärmlich kargen Lohn bekommen und dass es so nicht weiter gehen kann. So wird den Ordnungshütern erlaubt, einmal im Jahr, kurz vor Weihnachten, bei den Bürgern um Spenden zu bitten. Die meisten schenken ihren Nachtwächtern weiße Kerzen für die Laterne. Das Geschenk muss niemand kaufen. Ribes verarmte Bürger haben auch nichts, sie ziehen die Kerzen an langen Winterabenden.

Autos parken vor stattlichen Backstein-Häusern am Stadthafen von Ribe

Neuzeit trifft Historie: Autos parken am Stadthafen vor einst stattlichen Backsteinhäusern

Blick auf Ribes Stadthafen, einst ein bedeutender Handelsplatz und begründete den Reichtum dieser Stadt

Ribes Hafen war einst ein bedeutender Handelsplatz, hier begann Ribes Blütezeit

verantwortlich i.S.d.P. Wolfgang Dahl | Am Ring 29 | D - 24398 Karby | Telefon 04644 - 97 31 24 Fax 03212 434 72 86 | www.heiraten.dk | E-Mail: info@heiraten.dk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: